Porsche
356 B

Ferry Porsche sein Ziel war es, den perfekten Sportwagen zu bauen und so wurde 1948 der erste Porsche 356 fertiggestellt. Insgesamt wurden von diesem Modell 76.302 Fahrzeuge gebaut, wobei diese ständig weiterentwickelt wurden. So entstanden zwischen 1948 und 1955 das sogenannte Urmodell, das als Coupé, Cabriolet und Speedster gebaut wurde und mit vier verschiedenen Motorvarianten ausgestattet werden konnte. Der zwischen 1955 und 1959 hergestellte Porsche 356 A wurde ebenfalls als Coupé, Cabriolet und Speedster angeboten, zusätzlich kamen aber auch noch ein Convertible D und ein Modell mit Hardtop hinzu. Die nächste Entwicklungsstufe erfolgte mit der Einführung des Porsche 356 B, der zwischen 1959 und 1963 gebaut wurde. Das letzte Modell der 356 Baureihe war der Porsche 356 C. Dieser Sportwagen hatte bereits einige technische Neuerungen, die später im Porsche 911 Einzug erhalten sollten.
Beim angebotenen Porsche 356 B handelt es sich um ein modifiziertes Motorsportfahrzeug mit einer einmaligen Rennsporthistorie.

Hubraum 1.571 cm³
Leistung 81 kW (110 PS)
Getriebe 4-Gang Schaltgetriebe
Laufleistung 82.900 km
Preis 85.900,00 € (MwSt. nicht ausweisbar)

Fahrzeugbeschreibung

Allgemein

Ferry Porsche sein Ziel war es, den perfekten Sportwagen zu bauen und so wurde 1948 der erste Porsche 356 fertiggestellt. Insgesamt wurden von diesem Modell 76.302 Fahrzeuge gebaut, wobei diese ständig weiterentwickelt wurden. So entstanden zwischen 1948 und 1955 das sogenannte Urmodell, das als Coupé, Cabriolet und Speedster gebaut wurde und mit vier verschiedenen Motorvarianten ausgestattet werden konnte. Der zwischen 1955 und 1959 hergestellte Porsche 356 A wurde ebenfalls als Coupé, Cabriolet und Speedster angeboten, zusätzlich kamen aber auch noch ein Convertible D und ein Modell mit Hardtop hinzu. Die nächste Entwicklungsstufe erfolgte mit der Einführung des Porsche 356 B, der zwischen 1959 und 1963 gebaut wurde. Das letzte Modell der 356 Baureihe war der Porsche 356 C. Dieser Sportwagen hatte bereits einige technische Neuerungen, die später im Porsche 911 Einzug erhalten sollten.
Beim angebotenen Porsche 356 B handelt es sich um ein modifiziertes Motorsportfahrzeug mit einer einmaligen Rennsporthistorie. Insgesamt wurde der Porsche 356 B über zehn Jahre lang in der Europameisterschaft und weitere fünf Jahre auf zahlreichen US Rennstrecken eingesetzt.

 

Historie

Der Porsche 356 B wurde am 01.01.1961 an den Erstbesitzer in Deutschland ausgeliefert. Über 20 Jahre wurde das Fahrzeug im Straßenverkehr eingesetzt, bevor der Porsche 356 B 1981, an den in Porschekreisen bekannten Künstler Andreas Hentrich, verkauft wurde. Hentrich ließ den Porsche restaurieren und dabei zum Rennwagen homologieren, um diesen fortan auf den Rennstrecken auf der ganzen Welt einzusetzen.
Bereits wenige Monate nach dem Kauf nahm Hentrich mit seinem Porsche 356 B am 9. Internationalen Rennen für Historische Renn- und Sportwagen teil. Vom 14. – 16. August 1981 fand das legendäre Rundstreckenrennen auf dem Nürburgring statt. Bei Zielankunft und genau 10 Runden, lag Andreas Hentrich mit seinem Porsche 356 B in seiner Klasse auf dem 9. Rang. Neben der offiziellen Ergebnisliste liegt zudem ein Zeitungsartikel vor, wo das Fahrzeug gezeigt wird. Am 4. April 1982 nahm Andreas Hentrich am Rundstreckenrennen in Monza teil, das durch den „Automobile Club Milano“ organisiert wurde. Am Ende erreichte er einen respektablen 12. Gesamtplatz, wobei Sportwagenlegenden wie der Ferrari 250 und Alfa Romeo TE am Start waren. Auch in den darauffolgenden Jahren nahm er an zahlreichen Rennveranstaltungen, anlässlich der Europameisterschaft teil. So fuhr der 1984 das Rennen auf dem Slowakiaring in der Slowakai. Aber auch in der Zeit, in der er beruflich viel in den USA lebte, trat er bei einigen Rennveranstaltungen mit dem bereits bekannten Porsche 356 B an. So nahm er erfolgreich in den Jahren 1985, 1988 und 1989 an den Rennen in Kalifornien am Palm Springs Vintage Grand Prix teil. 1990 wurde durch die Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) das offizielle Historic Vehicle Identity Form erstellt, welches den Porsche 356 B in die Periode Klasse E nach Kategorie GTS eingliederte. Das FIA Abnahmeprotokoll liegt dem Fahrzeug bei. 1993 und 1996 erfolgten weitere Teilnahmen an der Eifel Klassik auf der legendären Nürburgring-Nordschleife.
Insgesamt 10 Jahre Europameisterschaft und 5 Jahre Autorennen in den USA, prägten die Geschichte dieses besonderen Porsche 356 B.
Erst 2001 entschied sich Hentrich, seinen geliebten Porsche 356 B zu verkaufen und das Fahrzeug kam zu einem Oldtimerhändler nach Heilbronn. Der Eigentümer des Autohauses startete aus Marketinggründen mit dem Porsche 356 B auf der Schauinsland Rallye, bevor der Porsche an eine Dame aus Pforzheim verkauft wurde.
Nach zwei Jahren in ihrem Besitz wechselte die Besitzerin und eine Dame aus dem Stuttgarter Raum erwarb den Rennwagen. Doch bereits nach einem Jahr wurde der Porsche 356 B wieder über das Porsche Zentrum Schwarzwald-Baar veräußert und der aktuelle Eigentümer erwarb den Porsche 2005. Seither ist der Rennwagen in selben Besitz, wobei das Fahrzeug nur noch selten gefahren wurde.

 

Ausstattung

Der Porsche 356 B wurde nach der Restauration 1981 zum Rennwagen modifiziert, wobei einige Änderungen notwendig waren, um mit dem Porsche Rundstreckenrennen fahren zu dürfen. Unteranderem wurde aus Sicherheitsgründen ein Überrollkäfig, ein Renntank, eine neue Bremsanlage, Schalensitze mit H-Gurten und ein Feuerlöscher verbaut. Des Weiteren wurde eine verstärkte Kupplung und eine Schaltwegsverkürzung eingebaut, um den leistungsgesteigerten Porsche mechanisch zu verstärken. Eine Edelstahl Abgasanlage sorgt für einen emotionalen Klang und Zusatzscheinwerfer verhelfen bei Nachteinsätzen für eine bessere Sicht. Für den Rallye Einsatz kam nachtäglich noch ein Retro Trip Wegstreckenzähler ins Fahrzeug.
Der Porsche 356 B ist sofort einsatzbereit und auf zahlreichen Rallye- und Rundstreckenveranstaltungen ein bekannter und sehr gern gesehener Gast.

 

Technische Daten

Kategorie Sportwagen / Coupé
Herkunft Deutsche Ausführung
Kraftstoff Benzin
Baujahr 1961
Erstzulassung 01.01.1961
Hubraum 1.571 cm³
Leistung 81 kW (110 PS)
Getriebe 4-Gang Schaltgetriebe
Kilometerstand 82.900 km (abgelesen)
Anzahl Fahrzeughalter 5
Farbe Gelb
Innenausstattung Stoff, Schwarz
Fahrgestellnummer auf Anfrage
HU / AU 10/2025
Preis 85.900,00 € (MwSt. nicht ausweisbar)

Fahrzeugbilder

Kontaktformular

Dieses Feld ist obligatorisch

Dieses Feld ist obligatorisch

Dieses Feld ist obligatorisch

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

Dieses Feld ist obligatorisch

* Kennzeichnet erforderliche Felder
Bei der Übermittlung Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ich danke Ihnen! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

PASSION4SPEED GmbH

Adresse Am Bangraben 32, 72336 Balingen, Deutschland

Telefon +49 170 7467008

E-Mail info@passion4speed.de

Instagram passion4speed.de

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.