Lancia
Delta Integrale Gr. A

Dieser angebotene Lancia Delta Integrale Gruppe A ist der originale Werksrennwagen, mit dem Roland Holzer und Klaus Wendel 1989 Deutscher Rallye Vizemeister und 1990 Deutscher Rallye Meister wurden. Zudem nahm dieser Fahrzeug, erstzugelassen auf die Fiat Automobil AG, an der Rallye Weltmeisterschaft 1992 teil. HN-H6 zierte Anfang der 90er Jahre unzählige Plakate und wurde schnell zum Aushängeschild einer ganzen Marke. Dieser Lancia Delta Integrale Gruppe A ist ein Stück Deutsche Motorsportgeschichte und ist sofort einsatzbereit. Zudem hat der Lancia eine deutsche Straßenzulassung und ist eine Bereicherung für alle hochklassigen Renn- und Rallyeveranstaltungen. 

Hubraum 1.995 cm³
Leistung ca. 257 kW (350 PS)
Getriebe 6-Gang Schaltgetriebe
Laufleistung 500 km
Preis 429.900,00 € (MwSt. nicht ausweisbar)

Fahrzeugbeschreibung

Allgemein

Der Lancia Delta wurde im Jahr 1979 auf der IAA in Frankfurt erstmals vorgestellt. Es handelte sich um eine 5-türige Kompaktlimousine, designt von Giorgetto Giugiaro, die auf dem Markt mit Fahrzeugen der Kategorie VW Golf oder Opel Kadett D konkurrieren sollte. Der Lancia Delta war äußerst erfolgreich und konnte bereits ein Jahr nach seiner Vorstellung den Titel „Auto des Jahres 1980" erringen.
Im Laufe der Zeit wurde das Modell weiter entwickelt, zunächst wurden stärkere Motorisierungen angeboten (über 100 PS), schließlich ab 1983 der Delta HF Turbo (über 130 PS) und ab 1986 der Delta HF 4WD, bei dem der Turbomotor mit einem permanenten Allradantrieb kombiniert wurde. Nun mit einem 2 Liter Aggregat und Ladeluftkühler ausgestattet, verfügte der Delta HF 4WD über 165 PS Leistung.
Der erste Lancia Delta HF Integrale wurde auf der IAA 1987 vorgestellt. Äußerlich wurde der kantige Delta mit Verbreiterungen an den Kotflügeln und zusätzlichen Lufteinlässen in der Motorhaube ausgestattet. Der Motor leistete mit Hilfe eines geänderten Turboladers nun 185 PS. Ab 1989 wurde der 16V mit 200 PS angeboten, der äußerlich an der zusätzlich gewölbten Motorhaube erkennbar war.
Die Leistungsfähigkeit der Integrale war überzeugend und so entwickelte sich in den nächsten Jahren Zug um Zug weiteres Aufrüsten für die Fangemeinde. Es folgten Ende 1991 der EVO (1) mit 210 PS und 1993 der EVO II mit 215 PS. Bis Mitte der 90er Jahre entstanden zudem eine Vielzahl an limitierten Sondereditionen, die sich durch ihre jeweilige Konfiguration und / oder Lackierung auszeichneten, beispielsweise Martini, Verde York oder Final Edition. Viele dieser limitierten Fahrzeuge wurden nicht sportlich verschleißend bewegt, sondern eher als Sammlerfahrzeuge aufbewahrt.
Die Begeisterung für die Lancia Delta HF Integrale war insbesondere durch die großen Erfolg im Motorsport begründet, die die Entwicklung der Serienmodelle begleiteten und mitbedingten.
Nach dem Ende der Gruppe B war auch der Delta S4 mit Kompressor- und turboaufgeladenem Mittelmotor hinfällig geworden und ein neues Wettbewerbsmodell musste entwickelt werden. Auf Basis des Delta wurden bei Abarth in Turin zunächst der Delta 4WD und dann der Integrale zu Wettbewerbsfahrzeugen modifiziert. Der Erfolg war überwältigend, der Delta 4WD / Integrale dominierte die Rallye­ Wettbewerbe nach Belieben und wurde zum erfolgreichsten Rallyefahrzeug aller Zeiten. Von 1987 bis 1992 gingen die Konstrukteurstitel der Rallye Weltmeisterschaft ausnahmslos an Lancia. Als Fahrer waren unter anderem Makku Alen, Miki Biasion, Juha Kankkunen, Didier Auriol und Bjom Waldegard im Werksteam unter Vertrag.
Bis heute ist die Faszination für die Lancia Delta Integrale ungebrochen. Historische Rallye Veranstaltungen locken hunderttausende Besucher an, insbesondere wenn die Fahrzeuge von den damaligen Fahrern bewegt werden. Gleichermaßen sind die Straßenfahrzeuge begehrte Sammlerstücke, insbesondere die limitierten Editionen mit geringer Laufleistung.

 

Historie 

Dieses originale Werksrallyefahrzeug wurde von Fiat in der deutschen Rallyemeisterschaft eingesetzt. Die gesamte Fahrzeughistorie, sowie der originale Fahrzeugbrief und weitere zahlreiche Presseveröffentlichungen belegen die Originalität und Historie des Fahrzeugs. Gemäß dem originalen Fahrzeugbrief wurde der Lancia am 01.06.1988 von der Fiat Automobil AG in Heilbronn mit dem Kennzeichen HN-H6 zugelassen. 1989 wurde Ronald Holzer mit seinem Beifahrer Klaus Wendel Deutscher Rallye Vizemeister mit gegenständlichem Fahrzeug und konnte 1990 den Sieg als Deutsche Rallye Meister einfahren. Seither ist der Lancia mit dem bekannten Kennzeichen HN-H6 zu einer Ikone im Deutschen Rallyesport geworden und zierte zahlreiche Poster und Werbebanner in den Lancia-Autohäusern und bei den Fans.
Weitere Einsätze folgten 1992 bei der RAC Rallye in Großbritannien und der bei der Rallye San Remo und untermalen die beeindruckende Historie dieses Werksrennwagen. Im Jahr 1994 erfolgte ein Besitzwechsel mit Zulassung auf Grzegorz Adam Mowius in Erkrath, wo der Lancia vier Jahre in dessen Besitz verblieb. Anschließend fand das Fahrzeug den Weg nach Dessau wo er am 29.04.1998 auf Rano Polack zugelassen wurde. Am 30.06.2000 wurde der Rennwagen schließlich abgemeldet, die Abmeldebescheinigung liegt vor. Danach wurde das Fahrzeug an einen weiteren Besitzer nach Frankreich und später nach Italien verkauft, wobei der Lancia seither nur noch als Sammlerobjekt diente und keine Eintragung mehr im Brief und somit auch keine Zulassung erfolgte. 2015 kam der Lancia Delta Integrale wieder nach Deutschland und in den Besitz eines sehr bekannten Lancia Sammlers. Seit Anfang 2020 ist der Lancia nun bei seinem heutigen Eigentümer, der das Fahrzeug im Februar 2020 bei Keysport in Italien, dem renommiertesten Spezialisten überhaupt, revidieren ließ, so dass das Fahrzeug wieder voll einsatzfähig ist. 


Besonderheiten 

Durch die Erfolge des Lancia Delta Integrale Gruppe A mit dem Kennzeichen HN-H6 in der Deutschen Rallye Meisterschaft schrieben Holzer und Wendel Motorsportgeschichte. Noch heute ist der Automobilhersteller Lancia der erfolgreichste Hersteller im Rallyesport überhaupt und den Delta Integrale umgibt ein Mythos, der noch heute Erinnerungen an die damaligen Erfolge hochkommen lässt. Dieser angebotene Lancia ist ein Stück Deutsche Motorsportgeschichte und auf jeglichen hochklassigen Events ein sehr gern gesehener Gast und die Eintrittskarte zu den renommiertesten Renn- und Rallyeveranstaltungen weltweit. Spekulationen zufolge wird eine neue Serie mit klassischen Rennfahrzeugen noch dieses Jahr seitens der FIA ins Leben gerufen, was eine große Chance wäre, dieses einsatzbereite Fahrzeug wieder im Renntrimm zu bewegen. 


Ausstattung 

Die Liste der technischen Änderungen, die ein Gruppe A Fahrzeug im Vergleich zu einem Serienfahrzeug aufweist, ist extrem lang. Alleine der damalige Neupreis 1988 dieses angebotenen Lancias betrug fast 800.000,- DM und war somit fast so teuer wie ein damaliges Formel 1 Rennauto. Ein originales Werksrallyefahrzeug überhaupt zum Verkauf zu finden ist heute extrem schwierig geworden, da Sammler längst das Potential dieser Legenden bemerkt haben. Dieser Lancia Delta Integrale Gruppe A hat eine offizielle deutsche Straßenzulassung und ist sofort einsatzbereit. 


Technische Daten 

Kategorie Sportwagen / Rallye 
Herkunft Deutsche Ausführung 
Kraftstoff Benzin 
Baujahr 1988 
Erstzulassung 01.06.1988 
Hubraum 1.995 cm³ 
Leistung ca. 257 kW (350 PS) 
Getriebe 6-Gang Schaltgetriebe 
Kilometerstand 500 km (seit Revision 02/2020) 
Fahrzeughalter
Farbe Weiß / Martini Racing Design 
Innenausstattung Stoff / grau 
Fahrgestellnummer ZLA831AB000417994 (HN-H6) 
HU / AU 05/2025

Fahrzeugbilder

Kontaktformular

Dieses Feld ist obligatorisch

Dieses Feld ist obligatorisch

Dieses Feld ist obligatorisch

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

Dieses Feld ist obligatorisch

* Kennzeichnet erforderliche Felder
Bei der Übermittlung Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ich danke Ihnen! Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

PASSION4SPEED GmbH

Adresse Am Bangraben 32, 72336 Balingen, Deutschland

Telefon +49 170 7467008

E-Mail info@passion4speed.de

Instagram passion4speed.de

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.